Messelhausen wieder ein gutes Stück vorangebracht

11. April 2019

Messelhausen. Zu einem „Politischen Frühschoppen“ im Sportheim von Messelhausen luden erneut die beiden Verbände von Junger Union (JU) Lauda-Königshofen sowie der CDU Messelhausen. Dabei konnten die Vorsitzenden, Marco Hess (JU) und Alois Kuhn (CDU) über 50 Besucher begrüßen und freuten sich, dass auch viele Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai nach Messelhausen kamen. Ein besonderer Gruß galt dem örtlichen Bundestagsabgeordneten des hiesigen Wahlkreises Alois Gerig, der zudem Ausschussvorsitzender für Landwirtschaft und Ernährung im Deutschen Bundestag ist. Alois Kuhn betonte dabei in seiner Begrüßung auch, dass es die örtlichen CDU-Vertreter im Gemeinderat gewesen seien, die in den letzten Jahren beispielsweise das Thema „neues Feuerwehrdomizil für Messelhausen“ vorangetrieben und politisch umgesetzt haben. Die Baumaßnahme laufe aktuell. „Ich finde es toll, dass die Fraktion auch in den letzten Jahren immer wieder bei uns und in den anderen Stadtteilen unterwegs war, um die Probleme vor Ort aufzugreifen und anzupacken“, dankte Kuhn in Richtung der anwesenden Mandatsträger.

Während eines kurzweiligen Vormittags streifte MdB Gerig in seinem Impulsvortrag zahlreiche Politikfelder auf deutscher, europäischer aber auch regionaler Ebene. Dabei ging er unter anderem auf den Brexit und die Europawahl, aber auch die deutsche und internationale Landwirtschaft sowie die damit zusammenhängenden Risiken und Herausforderungen ein. Gerig sprach sich für einen klar pro-europäischen Kurs aus und ermunterte alle, wählen zu gehen. „Ein hohe Wahlbeteiligung ist bei allen Wahlen immer wichtig – besonders jetzt, in unsicheren Zeiten“, so der Abgeordnete.

Während parallel dazu aus der Sportheim-Küche frische Weißwürste gereicht wurden, konnten in der anschließenden Diskussion noch zahlreiche Fragen und Problemfelder, wie beispielsweise der Umwelt- und Naturschutz oder auch Themen wie Bioenergie, Stromleitungen und Mobilfunk sowie Breitband vertieft werden. „Die Diskussion mit Ihnen und Euch allen ist mir besonders wichtig, um zu hören, wo der Schuh drückt“, so MdB Gerig.

Der JU-Stadtverbandsvorsitzende Marco Hess dankte Gerig für seine Bereitschaft, zum politischen Gespräch zur Verfügung zu stehen. Es sei bereits der zweite Besuch in den letzten 3 Jahren.
Im Anschluss galt die „Bühne“ den zahlreich anwesenden Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderats- und Kreistagswahl auf der Liste der CDU.

Neben einer Kurzvorstellung aller Kandidaten betonten zahlreiche Vertreter noch, für welche Themen und Bereiche sie sich besonders im Gemeinderat einsetzen möchten. Aufmerksamkeit galt dabei vor allem den beiden Messelhäuser Kandidaten Hans-Christian Braun sowie Dorothee Walter, die ebenfalls, wie weitere Kandidaten zur Ortschaftsratswahl in Messelhausen, anwesend waren. Im persönlichen Dialog konnten anschließend noch Gespräche mit den einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten geführt werden.

Alois Kuhn und Marco Hess dankten Gerig mit einem kleinen Präsentkorb für seine Unterstützung, verbunden mit der Bitte, auch weiterhin die Themen aus Lauda-Königshofen und der Heimat mit Nachdruck in Berlin zu vertreten. „Bei vielen Themen sind wir auf Unterstützung aus Stuttgart oder Berlin – zum Beispiel bei Fördermitteln – angewiesen. Es ist gut zu wissen, wen man ansprechen und um Unterstützung bitten kann“, so Kuhn und Hess. ju/cdu

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um die Webseite zu nutzen z. B. die Seitennavigation. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Weiterhin verwenden wir den Webanalysedienst Google Analytics, mit der Erweiterung „AnonymizeIP“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Wenn Sie dies nicht möchten, klicken Sie hier. Weitere Informationen finden Sie hier. Datenschutzbestimmungen